Blumen

Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.

Johann Wolfgang von Goethe

 

Bilder anklicken !

Man könnte sein ganzes Leben nach der vollkommenen Blüte suchen, es wäre kein verschwendetes Leben.

Es ist wichtiger, daß jemand sich über eine Rosenblüte freut, als dass er ihre Wurzel unter das Mikroskop bringt.  /  von Oscar Wilde


Wie die Blumen sich wiegen, sich neigen und drehn, und immer der Sonne entgegen sehn. Blume an Blume, ein ganzes Heer, wogt saft im Wind - ein goldenes Meer! Eine Augenweide voll Lebenskraft und Lebensfreude! Welch sommersüße Wonne - jede Blüte eine kleine Sonne!

Was der Sonnenschein für die Blumen ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen.
(Joseph Addison)

Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Finnisches Sprichwort)